Vanderbilt Mansion National Historic Site, Hyde Park, New York | Betty's Vacation
Pages Navigation Menu

Vanderbilt Mansion National Historic Site, Hyde Park, New York

Pompös ragt das Vanderbilt Mansion am Ufer des Hudson Rivers empor. Riesig wirkt es auf den Besucher heute und doch war es, zu seiner Zeit, eher ein kleines Feriendomizil einer reichen New Yorker Familie, von denen es so viele hier am Fluss gab. Mindestens ein Dutzend wunderschöne Anwesen am New Yorker Hudson River können heute besichtigt werden, doch nur wenige reichen an die opulente Ausstattung dieses Hauses heran.

1895 kauften Frederic William und Louise Vanderbilt das Anwesen am Hudson River und ließen hier von 1896-99 ein Haus errichten. Das Anwesen war gut von New York zu erreichen, denn die familieneigene Eisenbahn fuhr direkt daran vorbei. Im Gegensatz zu den Ferienhäusern seiner Brüder, war das Haus eher von moderater Größe, jedoch genauso opulent ausgestattet.

Der erste Weg führt mich zum kleinen Nebengebäude, in dem heute das Visitor Center untergebracht ist. Hier gibt es die Tickets für die Touren, die stündlich stattfinden. Mit dem National Park Pass kostet mich das Anwesen keinen zusätzlichen Eintritt.

Alle Touren starten immer zur vollen Stunde auf der Ostseite des Hauses. Meine Gruppe ist mit ca. 15 Teilnehmern nicht so groß und der Ranger, der die Führung übernimmt, macht einen super Job.

Wenn man das Haus betritt, landet man zuerst in einer großen Halle, die sich über zwei Stockwerke erstreckt und ein Oberlicht besitzt. Von dieser Halle gehen alle Räume ab, die von den Vanderbilts genutzt wurden. Im Erdgeschoss sind das die Zimmer, in denen Gäste empfangen wurden und natürlich der große Speisesaal.

In der nordwestlichen Ecke des Hauses liegt das Treppenhaus, das in die obere Etage führt. Auch von hier erreicht man wieder die Halle und kann sowohl nach unten als auch nach oben zum Oberlicht schauen.

An der Südseite des Hauses liegen die ausschweifend dekorierten Schlafzimmer von Frederic Vanderbilt und seiner Frau Louise.

Das wohl beeindruckendste Zimmer ist das Schlafzimmer von Louise Vanderbilt. Und wer schon einmal im Schloss Versailles war, dem wird es seltsam bekannt vorkommen. Das ist auch kein Zufall, denn Louise Vanderbilt bewunderte Kaiserin Josephine und ließ ihr Schlafzimmer als exakte Kopie errichten.

Die weiteren Zimmer im Obergeschoss sind als Gästezimmer eingerichtet.

Im 2. Stock sowie im Keller lagen die Räume für das Personal. Während der 2. Stock nicht besucht werden kann, führt die Tour zum Ende durch den Keller und zeigt hier die Küche und die Arbeitsräume des Butlers.

Zum Grundstück gehört auch ein großer Garten, denn Frederic Vanderbilt interessierte sich sehr für Gartenbau. Der Rosengarten wurde sogar von ihm persönlich angelegt und hier blühten einst über 2000 Rosenstöcke.

Nach dem Tod von Frederic Vanderbilt im Jahr 1938 erbte seine Nichte Margaret “Daisy” Van Alen das Anwesen. Auf Empfehlung von Präsident Roosevelt schenkte sie das Haus und einen Teil des Grundstücks im Jahr 1940 dem National Park Service. Somit ist dieses Haus das einzige Vanderbilt Anwesen, das vom NPS verwaltet wird.

Sowohl bei der Einfahrt als auch beim Verlassen des Anwesens kann man erahnen, wie groß das Gelände ist. Eine ganze Weile fährt man durch die Parkanlagen und hat beim Verlassen des Grundstücks wieder einen schönen Blick auf den Hudson River.

Vanderbilt Mansion National Historic Site

119 Vanderbilt Park Rd, Hyde Park, NY 12538

täglich 9:00-17:00 Uhr

Eintritt: $10; mit NPS Pass kostenlos

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 18 =

Diese Website speichert Ihre Benutzerdaten und verwendet Cookies. Diese Daten werden dazu benutzt, das Website Erlebnis zu verbessern und festzustellen, woher meine Besucher kommen. Diese Website richtet sich nach den Vorgaben der DSGVO. Mehr Informationen gibt es auf meiner Datenschutzseite. Wenn sie nicht möchten, dass Ihre Daten aufgezeichnet werden, können Sie das hiermit ablehnen. Dazu wird in ihrem Browser ein Cookie gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. ZUSTIMMEN oder ABLEHNEN
976