Mietwagen: Jeep Cherokee

Jeep Che­ro­kee

Gemie­tet habe ich bei Natio­nal Newark ein Mid­Si­ze Auto, kein SUV. Es war ein Ver­such, weil Natio­nal ja ver­spricht, man müs­se nur Mid­Si­ze buchen, um aus der Eme­r­ald Line zu wäh­len. Als Eme­r­ald Mem­ber darf ich dann zwi­schen allen Wagen wäh­len, die in der Eme­r­ald Line ste­hen. Mei­ne Wahl fiel auf die­sen Jeep Cherokee.

Auch wenn ich die Optik des neu­en Jeep Che­ro­kee gar nicht mag, so haben mich die Aus­stat­tung des Wagens sowie sein Fahr­ver­hal­ten doch voll überzeugt.

Mein Miet­wa­gen hat­te eine geho­be­ne Aus­stat­tung, zu der Leder­sit­ze und ‑lenk­rad gehör­ten. Eben­so gab es einen Touch­screen sowie eine Rückfahrkamera.

Auch der Kof­fer­raum bot genü­gend Platz, um mein gan­zes Gepäck zu ver­stau­en. Lei­der gab es auch hier, wie bei den mei­sten Miet-​SUV, kei­ne Abdeckung.

Ich war mit dem Jeep Che­ro­kee sehr zufrie­den und wür­de ihn jeder­zeit wie­der neh­men, auch wenn ich mich wohl nie ganz mit der Front­op­tik anfreun­den wer­de. Die­se Aus­füh­rung hat­te sogar voll­wer­ti­ges 4x4 und man konn­te an einem Dreh­knauf zwi­schen Sand, Schnee oder Matsch wählen.

Lesen Sie wei­te­re Bewer­tun­gen von Flug­zeu­gen, Air­port Loun­ges, Miet­wa­gen und Hotels.

© 2017 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

1 × 1 =