Im Paradies des Kaugummikönigs – Catalina Island, Kalifornien

Nur 35 Kilo­me­ter lang und bis zu drei­zehn Kilo­me­ter ist Cata­li­na Island, die belieb­te Aus­flugs­in­sel vor der Küste von Los Ange­les. Und doch zieht es mehr als eine Mil­li­on Besu­cher jedes Jahr auf die­ses Fleck­chen Erde und auch die Enter­tain­ment­in­du­strie mach­te vor Cata­li­na nicht halt. Sogar ein Song mach­te die Insel unver­gess­lich, der es 1958 in den USA bis auf Platz zwei und in Deutsch­land auf Platz fünf­zehn der Hit­pa­ra­de schaff­te. The Four Preps san­gen damals: „Twen­ty­six Miles across the sea, San­ta Cata­li­na is wai­tin’ for me.”

Die Anrei­se nach Cata­li­na Island erfolgt mit dem Flug­zeug, der Schnell­fäh­re oder wäh­rend einer Kreuz­fahrt. Ver­schie­de­ne Ree­de­rei­en ankern regel­mä­ßig von der Haupt­stadt Avalon.

Monarch of the Seas

Lang­sam und gemäch­lich glei­tet die Mon­arch of the Seas unter dem stahl­blau­en Him­mel in das Hafen­becken von Ava­lon, um wenig spä­ter etwa drei­ßig Meter vor der Küste zu Ankern. Ten­der­boo­te brin­gen die Pas­sa­gie­re an Land, wo es das quir­li­ge Städt­chen Ava­lon oder das Hin­ter­land zu ent­decken gibt. Auf der Insel gibt es übri­gens fast kei­ne Autos. Die Mehr­heit der Bewoh­ner und Besu­cher bewegt sich in klei­nen Golf­karts oder zu Fuß vor­an. Aller­dings ist nicht die gan­ze Insel frei zugän­gig. Gro­ße Tei­le sind unter Schutz gestellt oder in Pri­vat­be­sitz und kön­nen nur auf geführ­ten Tou­ren besich­tigt werden.

Avalon, Catalina Island

Um Jahr 1919 erlang­te Kau­gum­mi Mogul Wil­liam Wrig­ley, Jr. Kon­trol­le über einen Groß­teil der Insel. Er begann sofort die Kana­li­sa­ti­on der Insel zu sanie­ren, Arbeit für die Ein­woh­ner zu schaf­fen, ein Hotel zu bau­en sowie das berühm­te Kasi­no­ge­bäu­de im Hafen.

Casino, Catalina Island

Die größ­te Errun­gen­schaft von Wrig­ley war aber wohl sei­ne Weit­sicht. Er woll­te die Schön­heit der Insel für alle Zei­ten erhal­ten und eine wei­te­re unkon­trol­lier­te Besied­lung ver­hin­dern. Sein Sohn P.K. Wrig­ley grün­de­te zu die­sem Zweck 1972 das Cata­li­na Island Con­ser­van­cy und trans­fe­rier­te den Pri­vat­be­sitz der Fami­lie in die Gesell­schaft. Auch heu­te noch erin­nern das Haus der Wrig­leys und der Wrig­ley Memo­ri­al Gar­den an die Wrig­leys. Vie­le Erin­ne­rungs­stücke der Fami­lie sind im Muse­um der El Ran­cho Escon­di­do, einer Pfer­de­farm, die auch heu­te noch in Betrieb ist.

Catalina Island

Airport in the Sky

Ein wei­te­rer Stopp, der auf kei­nem Trip nach Cata­li­na Island feh­len darf, ist der Besuch des Air­ports in the Sky. Wer die stei­le Auf­fahrt zum Flug­ha­fen auf sich nimmt, den ent­schä­di­gen der schö­ne Aus­blick und das unge­wöhn­li­che Ter­mi­nal­ge­bäu­de, das vie­le Geschich­ten sei­ner pro­mi­nen­ten Pas­sa­gie­re erzählt. Und die Pro­mi­nen­ten kom­men heu­te noch ger­ne auf die Insel geflo­gen, um die ein­zig­ar­ti­ge Natur und Ruhe zu genießen.

Monarch of the Seas 2

Wer übri­gens nicht gleich ein Flug­zeug char­tern will oder auf Kreuz­fahrt gehen, der kann nach Cata­li­na mit den Schnell­boo­ten kom­men, die die Insel täg­lich mit ver­schie­de­nen Orten in Los Ange­les und Oran­ge Coun­ty verbinden.

© 2012 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

drei − 2 =