Thousand Islands National Park, Ontario, Kanada

Der Thou­sand Islands Natio­nal Park erstreckt sich am nörd­li­chen Ufer des St. Lorenz Stroms, öst­lich der Stadt King­s­ton in Onta­rio. Unter Natur­schutz ste­hen eini­ge Küsten­strei­fen sowie Inseln im Archi­pel der Thou­sand Islands. Der Park ist beson­ders bei Padd­lern, Cam­pern sowie Wan­de­rern beliebt, jedoch ist die Infra­struk­tur nur wäh­rend der Som­mer­sai­son voll­stän­dig geöffnet.

An die­sem son­ni­gen Okto­ber­tag ist der Park­platz leer und auch sonst sieht alles ver­waist aus. Das Visi­tor Cen­ter ist eben­falls geschlos­sen und ein Schild ver­rät mir, dass hier die Sai­son schon vor­bei ist. Umschau­en darf man sich aber trotz­dem und Ein­tritt kostet es jetzt auch nicht mehr.

Schon nach weni­gen Minu­ten errei­che ich den St. Lorenz Strom. Groß ist der Park nicht, tat­säch­lich ist der 1904 gegrün­de­te Park der klein­ste aller kana­di­schen Nationalparks.

Auch hier gibt es natür­lich die berühm­ten roten Adi­rondack Chairs, die in fast allen Parks zu fin­den sind.

Bis 2013 hieß der Park übri­gens St. Law­rence Islands Natio­nal Park. Erst dann wur­de er umbe­nannt, um den Namen der Gegend zu tragen.


Thou­sand Islands Natio­nal Park
Mal­lo­ry­town Landing Visi­tor Centre
1121 Thou­sand Islands Park­way, Mal­lo­ry­town, K0E 1R0
Visi­tor Cen­ter: 20. Mai-​23. Juni: Sa+So 10–16 Uhr
24. Juni‑4. Sep­tem­ber: tgl. 10–16 Uhr 

© 2017 – 2021, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

6 + drei =