Kenwood House, London

Ken­wood Hou­se stammt ursprüng­lich aus dem 17. Jahr­hun­dert und wur­de von 1764 bis 1779 für Wil­liam Mur­ray, 1. Earl of Mans­field von Robert Adam umge­baut. Es war das drit­te Anwe­sen, wel­ches Adam nach Syon Hou­se und Oster­ley im Klas­si­zis­mus gestal­te­te. 1925 kauf­te Lord Iveagh das Anwe­sen und schenk­te es zwei Jah­re spä­ter der bri­ti­schen Nati­on, aller­dings unter der Auf­la­ge, dass der Zutritt für immer kosten­los zu sein hat. Und das ist er auch noch heute.

Schon seit­dem ich den Film Not­ting Hill zum ersten Mal gese­hen habe, will ich Ken­wood Hou­se besu­chen, doch bis­her hat es sich nicht erge­ben. Heu­te will ich schau­en, ob man den Park, der schon recht zen­tral in Lon­don liegt, nicht auch mit dem Auto errei­chen kann. Auf der Sei­te von Eng­lish Heri­ta­ge, von denen das Haus ver­wal­tet wird, habe ich gele­sen, dass es hier einen klei­nen Park­platz geben soll. Nach kur­zer Suche ent­decke ich die Ein­fahrt. Der Park­platz ist wirk­lich win­zig, doch so früh am Mor­gen fin­de ich gera­de noch einen Platz.

Hamp­stead Heath ist ein 3,2 Qua­drat­ki­lo­me­ter gro­ßer Park im Nor­den von Lon­don. Auf dem Gelän­de lie­gen fünf­und­zwan­zig grö­ße­re Tei­che sowie alten Wald­flä­chen, Sümp­fe, Hecken und Grasflächen.

Vom Park­platz am nörd­li­chen Ende ist es nicht weit bis zum Ken­wood Hou­se. Der Teil des Parks hier ist sehr gepflegt und am heu­ti­gen Sonn­tag­mor­gen sind vie­le Lon­do­ner unter­wegs, Fami­li­en, Leu­te mit Hun­den, Jog­ger und vie­le ande­re Sport­ler. Und hier sind auch gera­de die Rho­do­den­dron in vol­ler Blüte.

Der Haupt­ein­gang zum Haus liegt auf der Rück­sei­te, die nicht so auf­wen­dig ver­ziert ist, wie die Süd­front. Im Ein­gangs­be­reich emp­fängt mich dann ein Mit­ar­bei­ter von Eng­lish Heri­ta­ge und erzählt mir die Geschich­te zum Haus. Dann aber darf ich auf eige­ne Faust los­zie­hen und sogar foto­gra­fie­ren darf ich, was nicht in allen Häu­sern des Eng­lish Heri­ta­ge gestat­tet ist.

Die Biblio­thek ist wohl der beein­druckend­ste Raum des gan­zen Hau­ses und gilt als ein Mei­ster­werk von Robert Adam.

Ken­wood House 
Hamp­stead Ln, High­ga­te, Lon­don, NW3 7JR
tgl. 10–16 Uhr, im Som­mer bis 17 Uhr
Ein­tritt: kostenlos 

© 2018 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

5 × 1 =