Pages Navigation Menu

Scotney Castle, Kent

Scotney Castle wurde zwischen 1835 und 1843 erbaut und ist es ein schönes Beispiel des Tudor Revival Stils. Das Haus ist erst seit 2007 zu besichtigen, nachdem die letzte Bewohnerin, Elizabeth Hussey, im Jahr 2006 verstorben war.

23 - Scotney Castle

24 - Scotney Castle

Im Haus sind viele persönliche Gegenstände der Husseys ausgestellt. Dazu gehören auch diese Fotoalben von den Reisen der Familie. Ich hätte sie gerne mal in die Hand genommen und durchgeblättert, doch das ging natürlich nicht. Schade, denn die Kombination aus Fotos und Aquarellen sah wirklich interessant aus.

25 - Scotney Castle

26 - Scotney Castle

27 - Scotney Castle

28 - Scotney Castle

29 - Scotney Castle

30 - Scotney Castle

Scotney Castle ist umgeben von wunderschönen Gärten, die terrassenförmig angelegt sind. Auf dem Grundstück findet sich auch eine Schloßruine. Es sind die Überreste des alten Herrenhauses. Die erste Erwähnung des Anwesens stammt bereits aus dem Jahr 1137 und erste Mauern dieses Gebäudes wurden bereits im 13. Jahrhundert erbaut. Bis zur Fertigstellung des neuen Wohnhauses war es der Familiensitz, danach wurde es jedoch in Teilen abgerissen, um als Ruine den Garten zu verschönern.

31 - Scotney Castle

32 - Scotney Castle

Scotney Castle

Finchcocks, Royal Tunbridge Wells, Lamberhurst, Kent TN3 8JN

täglich 10:00-17:00 Uhr

© 2016, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × zwei =

Diese Website speichert Ihre Benutzerdaten und verwendet Cookies. Diese Daten werden dazu benutzt, das Website Erlebnis zu verbessern und festzustellen, woher meine Besucher kommen. Diese Website richtet sich nach den Vorgaben der DSGVO. Mehr Informationen gibt es auf meiner Datenschutzseite. Wenn sie nicht möchten, dass Ihre Daten aufgezeichnet werden, können Sie das hiermit ablehnen. Dazu wird in ihrem Browser ein Cookie gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. ZUSTIMMEN oder ABLEHNEN
894