Ottawa Locks, Rideau Canal, Ottawa, Ontario

Gleich neben dem kana­di­schen Par­la­ment in Otta­wa lie­gen die Otta­wa Locks, eine Rei­he von Schleu­sen, die es Schif­fen erlaubt, vom Rideau Canal in den Otta­wa River zu fah­ren. Die Otta­wa Locks sind die größ­ten aller Schleu­sen am Rideau Canal und über­win­den einen Höhen­un­ter­schied von 24 Metern. Ins­ge­samt gibt es acht Schleu­sen­kam­mern und eine Schleu­sung dau­ert durch­schnitt­lich ein­ein­halb Stun­den. Alle Schleu­sen­to­re wer­den dabei von Hand betrieben.

Der gesam­te Rideau Canal ist 202 Kilo­me­ter lang und ver­bin­det Otta­wa mit King­s­ton am Onta­rio­see. Der Kanal wur­de 1832 eröff­net und als Vor­sichts­maß­nah­me gebaut, falls es zu einem Kon­flikt mit den USA kom­men wür­de. Das Kanal­sy­stem ist das älte­ste durch­gän­gig betrie­be­ne in Nord­ame­ri­ka und wur­de 2007 zum UNESCO-​Weltkulturerbe erklärt. Heu­te wird es von Parks Cana­da betrie­ben und ist nur noch von Mit­te Mai bis Mit­te Okto­ber für pri­va­te Schif­fe geöffnet.

Sehr inter­es­sant sind vor allem die Schleu­sen­to­re. Sie sind aus Fich­ten­holz gefer­tigt und hal­ten 12 bis 15 Jah­re. Danach müs­sen sie erneu­ert wer­den. Auch heu­te noch wer­den sie von Tisch­lern und Schmie­den in Hand­ar­beit her­ge­stellt. Es dau­ert unge­fähr zwei Mona­te, um ein paar Schleu­sen­to­re her­zu­stel­len. Die Tore müs­sen ganz genau pas­sen, damit sie Was­ser­dicht sind. Bei einer Schleu­sung wer­den übri­gens rund 1,3 Mil­lio­nen Liter Was­ser bewegt.

Da die Schleu­se zu Parks Cana­da gehört, gibt es natür­lich auch hier die berühm­ten roten Stühle.

Und man kann die Schleu­sen­to­re auch über­que­ren. Nicht nur Fuß­gän­ger, sogar Rad­fah­rer nut­zen die­sen Weg. Es ist schon sehr schmal und mal soll­te doch eini­ger­ma­ßen schwin­del­frei sein, aber auf jeden Fall fas­zi­nie­rend mit­ten auf dem Schleu­sen­tor zu stehen.

Vom unter­sten Schleu­sen­tor hat man dann einen schö­nen Blick über den Otta­wa River bis nach Gati­neau in Quebec.

Ein Modell macht noch ein­mal den Höhen­un­ter­schied deut­lich, den die Schleu­se überwindet.

Als ich schon gehen will, sehe ich ein Schiff die Schleu­se errei­chen. Nun war­te ich natür­lich noch, denn das will ich mir schon anse­hen, wie hier ein Schiff geschleust wird. Immer mehr Men­schen säu­men die Rän­der des Kanals, um dem Spek­ta­kel bei­zu­woh­nen. Die gan­zen ein­ein­halb Stun­den, die es dau­ert, die acht Schleu­sen­becken zu durch­lau­fen, blei­be ich aller­dings nicht.


„Bet­tys Vaca­ti­on nutzt WP You­Tube Lyte um You­Tube Video’s ein­zu­bet­ten. Die Thumbnails wer­den von You­Tube Ser­vern gela­den aber nicht von You­Tube getrackt (es wer­den kei­ne Coo­kies gesetzt). Wenn Sie auf “Play” klicken, kann und wird You­Tube Infor­ma­tio­nen über Sie sammeln.”

Rideau Canal Natio­nal Histo­ric Site 
Rideau Street & Pla­za Bridge, Otta­wa, CDN

© 2017 – 2024, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

20 − 17 =