Heyward-​Washington House, Charleston, South Carolina

Das Heyward-​Washington Hou­se ist ein histo­ri­sches Haus­mu­se­um im Her­zen von Charles­ton. Es gehört heu­te zum Charles­ton Muse­um und ist für Tou­ren geöffnet.

1 - Heyward- Washington House

Neben der Ein­gangs­tür erklärt dann auch gleich ein Schild, war­um das Haus nicht nur nach sei­nem Besit­zer Tho­mas Heyward benannt ist, son­dern eben­falls nach Geor­ge Washing­ton. Der wohn­te näm­lich bei sei­nem Besuch in Charles­ton hier. Damals über­nach­te­te man als Staats­gast noch nicht im Hotel, son­dern mie­te­te ein­fach ein gan­zes Haus an. Im  Mai 1791 war das und wäh­rend die­ser einen Woche zog Tho­mas Heyward mal schnell aus, denn das Haus wur­de von der Stadt ange­mie­tet und das war ein net­tes Nebeneinkommen.

2 - Heyward- Washington House

Da die näch­ste Tour erst zur vol­len Stun­de beginnt, darf ich mir zuerst den Gar­ten anschau­en, der nor­ma­ler­wei­se das Ende der Tour ist. Aber der net­te Gui­de bit­tet mich her­ein, da ich anson­sten auf der Stra­ße hät­te war­ten müssen.

3 - Heyward- Washington House

In einem Neben­ge­bäu­de ist eine Küche aus dem Jahr 1740 ein­ge­rich­tet, der älte­ste Teil des gan­zen Hau­ses, denn das Haupt­haus wur­de spä­ter noch­mals abge­ris­sen und im Jahr 1772 neu aufgebaut.

4 - Heyward- Washington House

5 - Heyward- Washington House

Im Gar­ten ent­decke ich eine klei­ne Sta­tue von Gene­ral Wil­liam Moultrie. Die­ser war der Vor­sit­zen­de der Socie­ty of the Cin­cin­na­ti of the Sta­te of South Caro­li­na, die hier ihr Haupt­quar­tier hat­te. Die Socie­ty wur­de gegrün­det, um die Prin­zi­pi­en der Frei­heit aus der ame­ri­ka­ni­schen Revo­lu­ti­on auf­recht­zu­er­hal­ten und das tut sie noch heute.

In jedem der drei­zehn Grün­der­staa­ten sowie in Frank­reich wur­de eine sol­che Socie­ty gegrün­det. Der Vor­sit­zen­de aller vier­zehn Socie­ties war übri­gens, bis zu sei­nem Tod im Jahr 1799, Geor­ge Washing­ton. Die Socie­ty in South Caro­li­na ist übri­gens eine von sechs, die seit ihrer Grün­dung im Jahr 1783 durch­gän­gig operiert.

6 - Heyward- Washington House

Bereits seit 1929 ist das Heyward-​Washington Hou­se ein Muse­um und damit das erste Haus­mu­se­um in Charleston.

7 - Heyward- Washington House

Zu den wert­voll­sten Stücken im Haus zählt ein unbe­zahl­ba­rer Hol­mes Bücher­schrank, der wohl eines der schön­sten und am besten erhal­te­nen Möbel­stücke aus dem kolo­nia­len Ame­ri­ka ist. Es ist schon fas­zi­nie­rend, was für hand­werk­li­che Fähig­kei­ten die Men­schen damals beherrsch­ten. Der rie­si­ge Schrank kann übri­gens zum bes­se­ren Trans­port in sechs Tei­le zer­legt werden.

8 - Heyward- Washington House

Das Heyward-​Washington Hou­se gehört wie das Joseph Mani­gault Hou­se zum Charles­ton Muse­um und aus die­sem Grund ist ein Com­bi Ticket für bei­de Häu­ser mit $18 preis­lich günstiger.

Heyward-​Washington House
87 Church St, Charles­ton, SC 29403
Mo-​Sa 10–17 Uhr, So 12–17 Uhr
Ein­tritt: $12

© 2016 – 2021, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwei × 2 =