Marshall Point Lighthouse, Maine

Seit 1857 steht das Mar­shall Point Light an der Küste Main­es in dem klei­nen Ort Port Cly­de, des süd­lich­sten Ortes der Halb­in­sel St. Geor­ge. Der Turm ist acht Meter hoch, besteht aus Gra­nit und Zie­geln und nur über einen klei­nen höl­zer­nen Steg zu erreichen.

Welt­be­rühmt wur­de der klei­ne Turm 1993 durch den Kino­film For­rest Gump mit Tom Hanks. Auf sei­nem Lauf durch die USA kommt For­rest Gump hier an sei­nem öst­lich­sten Punkt an, läuft über den Steg, um dann wie­der umzukehren.

Ich lau­fe ein Stück­chen um den Leucht­turm her­um. Der klei­ne wei­ße Turm ist wirk­lich von jeder Sei­te foto­gen und auch die Umge­bung ist sehr schön. Es macht Spaß hier ein biss­chen herumzuklettern.

Neben dem Leucht­turm steht das Leucht­turm­wär­ter­haus, das um 1900 errich­tet wur­de. Heu­te ist im Erd­ge­schoss ein klei­nes Muse­um, das aber nur im Som­mer geöff­net hat.

Die eiser­ne Glocke neben dem Leucht­turm wur­de frü­her als War­nung für Schif­fe bei Nebel geläu­tet, bevor sie 1969 durch ein Nebel­horn ersetzt wurde.

Mar­shall Point Light
Mar­shall Point Rd., Port Cly­de, ME 04855
Gelän­de: täg­lich Sonnenaufgang-Sonnenuntergang
Muse­um: Memorial-​Columbus Day Sa 10–17, So-​Fr 13–17 Uhr 

© 2017 – 2020, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

1 + 10 =