Pages Navigation Menu

Fort Gratiot Lighthouse, Port Huron, Michigan

Ein paar Meilen außerhalb von Port Huron in Michigan liegt dann noch das Fort Gratiot Lighthouse. Der Turm ist der älteste Leuchtturm Michigans und wurde bereits 1829 erbaut. Das 26 Meter hohe Lighthouse markiert die Einfahrt in den St. Clair River und sein Licht kann bis zu 39 Kilometer weit gesehen werden.

Mit der Besichtigung ist das aber so eine Sache. Da der Turm noch immer aktiv ist und von der Coast Guard gewartet wird, geht das nicht auf eigene Faust. Nur mit einer Tour kann ich mehr sehen und auch ganz nach oben. In den alten Garagen befindet sich heute das Visitor Center , wo ich ein Ticket kaufe.

Da immer nur kleine Gruppen gebildet werden, ist es meist gut, etwas Zeit zu haben. Auch ich muss etwas warten, bevor es für mich losgeht. Und noch etwas ist wichtig, auf diese Tour kommt man nur mit geschlossenen Schuhen, also heißt es schnell mal von den Pantoletten auf Turnschuhe umsteigen. Dann geht es aber auch schon los, einmal rund um das Gelände und vorbei an einigen alten Gebäuden, die sich hier befinden.

Das größte Gebäude auf dem Gelände ist das alte Leuchtturmwärterhaus. Das Doppelhaus wurde auf einer Seite vom Chefleuchtturmwärter und seiner Familie und auf der anderen Seite von seinem Assistenten mit Familie bewohnt.

Heute ist davon allerdings nur noch wenig zu sehen. Viele Jahre nutzte die Coast Guard das Haus und heute werden hier auch Jugendliche auf Klassenfahrt untergebracht. Nur zwei Zimmer sind ein wenig historisch eingerichtet.

Das kleine Haus daneben ist Unterstellplatz für diverse Gerätschaften und erklärt die Apparatur des Nebelhorns.

Auf dem Fluss ist dann auch heute, obwohl Feiertag ist, viel los. Immer wieder passieren uns große Frachter. So wird sofort deutlich, warum hier ein Leuchtturm von Nutzen ist. Diese Zufahrt ist die einzige Verbindung zu den östlichen Seen (Lake Erie und Ontario) sowie zum Sankt Lorenz Strom und letztendlich hinaus auf den Atlantik.

Aber zurück zum Leuchtturm selbst. Nach der ausführlichen Tour rund um den Turm steht nun der Aufstieg bevor. 94 Stufen gilt es zu bewältigen, das ist nicht so viel, die Türme am Atlantik sind meist sehr viel höher. Und doch ist es anstrengend, denn auf schmalen Stufen geht es eine Wendeltreppe empor.

Der erste Ausblick ist dann erst einmal nur grün. Hinüber zur Straße und Landeinwärts schweift der Blick…

…und hinunter zum Leuchtturmwärterhaus, wo gerade schon die nächste Tour im Gange ist.

Nach Süden schaue ich dann auf die neue Coast Guard Station, die neben dem alten Gelände entstanden ist.

Der kleine Hafen vorn im Bild ist der Anleger der Küstenwache, dahinter schiebt sich schon wieder ein Frachter den St. Clair River hinauf.

Und dann eröffnet sich der schönste Blick, auf den Strand und weit hinaus über das blaue Wasser des Lake Huron. Einmal mehr sieht es auch wie am Meer. Das dies ein See ist, fast nicht zu glauben. Aber dieser Gedanke kommt mir auf dieser Reise noch öfter und mit dem Lake Erie und dem Lake Huron habe ich noch nicht mal die größten Seen besucht.

Fort Gratiot Lighthouse

2802 Omar St, Port Huron, MI 48060

Juni-Aug. tgl. 10-17 Uhr, Sep.-Dez. Sa+So 10-17 Uhr

Eintritt: $10 (2019)

© 2019, Betty's Vacation. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

13 − 2 =