Holkham Hall, Norfolk, England

Holk­ham Hall liegt im Nor­den von Nor­folk in Ost­eng­land. Das Her­ren­haus gehört zu den Tre­a­su­res Hou­ses. Das sind zehn bedeu­ten­de Anwe­sen, die heu­te noch in Pri­vat­hand sind, aber zu bestimm­ten Zei­ten für Besu­cher geöffnet. 

1-holkham-hall

Durch das Vor­zei­gen des HHA-​Passes muss ich hier kei­ne Park­ge­bühr zah­len und wer­de gleich in die erste Rei­he des Park­plat­zes durch­ge­wun­ken. Auch am Ticket-​Counter geht alles rei­bungs­los und so kann ich schon weni­ge Minu­ten spä­ter mei­ne Ent­deckungs­tour auf die­sem groß­ar­ti­gen Anwe­sen star­ten. Aber zuerst möch­te ich mal den Haus­her­ren vor­stel­len, Tho­mas Edward Coke, the 8th Earl of Lei­ce­ster und sei­nen 2015 ver­stor­be­nen Vater.

2-holkham-hall

Mein erster Weg führt mich in das klei­ne Muse­um, das in den alten Stal­lun­gen unter­ge­bracht ist und gera­de neu eröff­net wurde.

3-holkham-hall 4-holkham-hall

Hier wird nicht nur die Geschich­te der Fami­lie erzählt, son­dern auch die des Anwe­sens. Doch nicht nur die Ver­gan­gen­heit wird beleuch­tet, son­dern auch die Gegen­wart, denn Holk­ham Hall ist auch heu­te noch ein flo­rie­ren­des Agrarunternehmen.

5-holkham-hall

Ein ganz beson­de­rer Spaß ist dann die­ser Tisch. Durch einen Bea­mer wer­den Bil­der dar­auf pro­ji­ziert, doch das ist nicht alles – der Tisch ist inter­ak­tiv. Es wer­den Fra­gen gestellt und ver­schie­de­ne Ant­wor­ten gege­ben. Durch Antip­pen der Ant­wort spielt man mit. Ist die Ant­wort dann rich­tig, erscheint ein Teil eines Essens auf dem Tel­ler. Scha­de, dass ich allein bin – mit mehr Mit­spie­lern wäre das garan­tiert noch besser.

6-holkham-hall

Doch bevor ich mich dem Haus wid­me, erkun­de ich erst ein­mal das Grund­stück. Ich mache mich auf den Weg zum Wal­led Gar­den. Die Fel­der, die ich unter­wegs sehe, gehö­ren eben­falls zu Holk­ham Hall.

7-holkham-hall

8-holkham-hall

9-holkham-hall

10-holkham-hall

Auf dem Rück­weg zum Haus kom­me ich an einem Teich vor­bei, wo die Wild­gän­se gera­de mit ihren Jun­gen unter­wegs sind.

11-holkham-hall

12-holkham-hall

Zu Holk­ham Hall gehört, wie es sich für ein stan­des­ge­mä­ßes eng­li­sches Anwe­sen gehört, natür­lich auch ein Deer Park. Und die Tie­re zei­gen sich mir sogar in grö­ße­ren Grup­pen. Zu dicht her­an­ge­hen klappt aller­dings nicht, dann dre­hen sie um und ergrei­fen die Flucht.

13-holkham-hall

14-holkham-hall

15-holkham-hall

Ver­schie­de­ne Monu­men­te zie­ren den Park des Anwe­sens eben­so wie ein Teich, auf dem die­se far­ben­fro­hen Enten mit ihrem Nach­wuchs unter­wegs sind.

16-holkham-hall

17-holkham-hall

18-holkham-hall

Dann gehe ich zum Haus zurück, denn das ist erst ab 12 Uhr geöff­net. Nun aber ist es so weit. Holk­ham Hall wur­de für Tho­mas Coke, den 1. Earl of Lei­ce­ster im Stils des Pal­la­dia­nis­mus erbaut. Pro­to­typ die­ses Stils ist Chis­wick Hou­se in Lon­don, doch auch die­ses Haus ist ein Pracht­ex­em­plar des Bau­stils. Der Pal­la­dia­nis­mus war beson­ders bei den Mit­glie­dern der Bri­tish Whig Par­ty beliebt. Sie iden­ti­fi­zier­ten sich mit den anti­ken Römern, wes­we­gen das Haus auch an einen römi­schen Palast erin­ner­te. Der Bau hat­te bei sei­ner Fer­tig­stel­lung 1764 gan­ze 90.000 Pfund ver­schlun­gen, was heu­te in etwa 8 Mil­lio­nen Pfund ent­spricht. Die Sum­mer rui­nier­te die Fami­lie fast voll­stän­dig, wes­we­gen am Gebäu­de kaum Ver­än­de­run­gen vor­ge­nom­men wur­den und es noch nahe­zu im Ori­gi­nal­zu­stand erhal­ten ist.

19-holkham-hall

Erst innen ent­fal­tet sich dann die gan­ze Pracht von Holk­ham Hall, ein absicht­li­cher Kon­trast zur eher schlich­ten Fas­sa­de. Die Innen­aus­stat­tung gehört noch heu­te zu den präch­tig­sten in ganz Eng­land. Das Haus betre­te ich durch die Mar­mor­hal­le, die einer römi­schen Basi­li­ka nach­emp­fun­den ist. Die Hal­le ist über 15 Meter hoch und wird von einer wei­ßen Mar­mor­trep­pe domi­niert. Die gol­de­ne Decke ruht auf ioni­schen Säu­len aus Alabaster.

20-holkham-hall

21-holkham-hall

Von der Haupt­hal­le gelan­ge ich in die Sta­te Rooms, die Reprä­sen­ta­ti­ons­räu­me des Hauses.

22-holkham-hall

23-holkham-hall

24-holkham-hall

Wer jetzt glaubt, dass das hier alles ein Muse­um ist, der irrt aber gewal­tig. Das Haus wird immer noch von der Fami­lie genutzt. Die­ses Schlaf­zim­mer ist z.B. ein Gäste­zim­mer und die Nut­zung erkennt man beim genau­en Hin­se­hen, denn es gibt Tele­fon, Fern­se­hen und ein traum­haf­tes Badezimmer.

25-holkham-hall

26-holkham-hall

In der Sta­tue Gal­lery fin­den sich römi­sche und grie­chi­sche Sta­tu­en, die Tho­mas Coke auf sei­ner Grand-​Tour erwarb.

27-holkham-hall

28-holkham-hall

In der gran­dio­sen Biblio­thek wer­den schließ­lich vie­le Schät­ze der Lite­ra­tur auf­be­wahrt, die Tho­mas Coke eben­falls auf sei­ner Euro­pa­tour kauf­te. Und auch die Nähe zum Königs­haus kann man gut erkennen.

29-holkham-hall

30-holkham-hall

31-holkham-hall

32-holkham-hall

33-holkham-hall

34-holkham-hall

Im Unter­ge­schoss, wo frü­her die Bedien­ste­ten leb­ten und arbei­te­ten, gibt es heu­te ein klei­nes Muse­um zu Holk­ham Hall.

35-holkham-hall

Fas­zi­nie­rend dabei ist beson­ders ein Blick in die Küche, wo gro­ße Gemäl­de die Wän­de zie­ren. Die­se zei­gen alle Ange­stell­ten der jewei­li­gen Abtei­lun­gen. Der Earl ließ die­se Bil­der als Dank an sein Per­so­nal anfertigen.

36-holkham-hall

Wie­der drau­ßen set­ze ich mei­ne Erkun­dung des Parks noch etwas fort.

37-holkham-hall

38-holkham-hall

39-holkham-hall

Und jetzt ist auch der fan­ta­sti­sche Spring­brun­nen ange­schal­tet, sodass ich die­sen eben­falls auf ein Foto banne.

40-holkham-hall

41-holkham-hall

Als ich zurück zum Auto gehen will, fällt mir schließ­lich die­ser Hund auf, der sich im Gar­ten vor dem Haus auf­hält. Die­sen Teil kön­nen Besu­cher nicht betre­ten und ich erfah­re kur­ze Zeit spä­ter, dass dies der Haus­hund des Earls ist. Er ist sehr zutrau­lich und lässt sich sogar kraulen.

42-holkham-hall

43-holkham-hall

44-holkham-hall

Ich sage Good bye zu Holk­ham Hall, das mir trotz oder viel­leicht auch gera­de wegen sei­nes schlich­ten Äuße­ren sehr gut gefal­len hat. Hier­her wür­de ich ger­ne noch ein­mal zurückkehren.

45-holkham-hall

Holk­ham Hall
Wells-​next-​the-​Sea, NR23 1AB
1. April-​31. Oktober:
Gar­ten: täg­lich 9–17 Uhr
Haus: So, Mo, Do 12–16 Uhr
Ein­tritt: 16 Pfund (2019) oder HHA 

© 2017 – 2021, Bet­ty. All rights reserved. 

Weiter lesen:

Betty

Es gibt nichts, was ich mehr liebe als die Welt zu bereisen. Immer mit dabei ist meine Kamera, wenn ich spannende Abenteuer erlebe und neue Reiseziele erkunde. Das Reisen bereitet mir so viel Freude, dass ich nun auch meine Leser an meinen Erlebnissen und Erfahrungen teilhaben lassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

zwölf + 19 =