Pages Navigation Menu

The Best is yet to come – Unterwegs in Südengland

The final curtain – Fazit

“And now, the end is near, And so I face the final curtain. My friend, I’ll say it clear, I’ll state my case, of which I’m certain. I’ve lived a life that’s full. I’ve traveled each and every highway; And more, much more than this, I did it my way.” – Jaques Revaux

Nachdem ich Silvester 2016/17 in und um London verbracht hatte, war ich auf dieser Reise wieder mehr im Land unterwegs. Mai ist auch eine gute Reisezeit, zu der ich schon öfter auf der Insel war. Nach neun Jahren bin ich nun nach Cornwall zurückgekehrt, dass ich schon lange noch einmal besuchen wollte. Inzwischen bin ich doch anders in England unterwegs, nachdem ich nun schon mehrere selbst organisierte Reise unternommen habe. So konnte ich diese Tour auch sehr genießen und habe viele Orte besucht, die ich schon lange sehen wollte. Durch mein Wetterglück kamen dabei auch die fantastischen Küstenlandschaften Südenglands nicht zu kurz.

Eintrittsgelder sind ein wichtiger Punkt, den man nicht unterschätzen sollte. Der Eintritt in die meisten historischen Häuser kostet zwischen 10 und 20 Pfund pro Person, sodass sich ein Besucherpass schnell bezahlt macht. Es gibt verschiedene Organisationen, von denen ich schon einige auf vorherigen Reisen vorgestellt habe. Dieses Mal habe ich hauptsächlich den National Trust Touring Pass sowie die Historic Houses Association Mitgliedschaft genutzt.

Schon viele Jahre bin ich nun mit dem Touring Pass des National Trust in England unterwegs. Er lohnt sich immer wieder und auch auf dieser Reise habe ich dadurch viel Geld gespart. Der National Trust ist die größte Organisation ihrer Art in Großbritannien und hat mehr als 4 Millionen Mitglieder. Es gibt 7-tägige und 14-tägige Pässe für Touristen oder eine jährliche Mitgliedschaft. Auf dieser Reise hatte ich einen Pass für 14 Tage, der mich 41 Euro gekostet hat. Zu beachten ist, dass man die Touring Pässe nur vor Abreise in Deutschland kaufen kann. Am besten geht das online, wo man dann einen Voucher zum Eintauschen bekommt. Mehr Informationen: National Trust Touring Pass

Historic Houses habe ich zum ersten Mal in 2016 entdeckt, obwohl ich schon vorher auf Anwesen war, die zum HHA gehören. Inzwischen liebe ich meine Jahresmitgliedschaft und möchte sie nicht mehr missen. Was ist der HHA? Es ist ein Zusammenschluss von historischen Schlössern, Burgen und Herrenhäusern in ganz Großbritannien, die noch immer in privater Hand sind. Deshalb sind die Besuchszeiten auch sehr unterschiedlich geregelt. Die Mitgliedschaft hat mich 50 Pfund gekostet und ich habe sie bereits im Voraus von Deutschland aus online abgeschlossen. Als Fazit muss ich sagen, dass diese Mitgliedschaft sehr lohnenswert ist, wenn man viele tolle Häuser sehen möchte, und ich sie auf jeden Fall behalten werde. Mehr Informationen: Historic Houses

An- und Abreise waren auf dieser Tour völlig problemlos. Auf Grund eines guten Angebots, bin ich im BEST Tarif der Eurowings unterwegs gewesen und konnte so einge Vorteile wie mehr Gepäck oder Loungezugang genießen.

Die Hotels habe ich auch auf dieser Tour wieder alle selbst online gebucht. Fast alle Buchungen waren dabei stornierbar und ich habe viel bei Hilton, Marriott und Best Western gebucht, um meine Statusvorteile nutzen zu können. Am besten gefallen haben mir das Hilton at the Ageas Bowl sowie das Doubletree by Hilton in Milton Keynes.

Das Wetter war Frühlingshaft und ich hatte viele sonnige Tage, allerdings auch zwei komplette Regentage sowie einige Tage mit Schauern. Ich war mit dem Wetter zufrieden, aber mehr Sonne wäre natürlich immer schön gewesen.

Zum Abschluss möchte ich mich, wie immer, für die virtuelle Reisebegleitung bedanken. Die britischen Inseln werden mich bestimmt immer wieder sehen und auch von zukünftigen Reisen werde ich an dieser Stelle berichten.

zurück Inhalt

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15