Pages Navigation Menu

Southern Adventure

TAG 22: Dienstag, 2. März 2010

Going Home – von Houston nach München

Die Wahl für meine letzten Stunden in Houston fällt diesmal auf eine kurze Runde durch Downtown sowie einem Besuch im Sam Houston Park. Der Park ist nicht nur eine Oase mitten in der Stadt, sondern zeigt auch, wie Houston vor mehr als 100 Jahren aussah.

Houston

Eines der schönsten Gebäude im Park ist das 1863 erbaute Pillot House, das ursprünglich die Adresse 1803 McKinley hatte und hierher in den Park versetzt wurde.

Sam Houston Park

Sam Houston Park

Auch die St. John Church hat im Schatten der Wolkenkratzer überlebt. 1891 von deutschen Siedlern erbaut, wurde die Kirche 1968 von der Magnus Road in den Park versetzt.

Sam Houston Park

Das Nichols-Rice-Cherry House wurde bereits 1850 erbaut und ist ein klassisches Beispiel der Greek-Revival Architektur. Das Haus stand zuerst im Courthouse Square und später in der 608 Fargo Street. 1959 schließlich wurde es an seinen heutigen Ort gebracht und war das erste Haus, das in den Sam Houston Park versetzt wurde.

Sam Houston Park

Gegen Mittag mache ich mich auf zum George Bush Intercontinental Airport, wo ich zuerst mein Auto zu Alamo bringe, um danach mit dem Shuttle Bus zum Terminal zu fahren. Das Einchecken verläuft problemlos und um 15 Uhr hebe ich in Richtung Chicago ab, wo ich abermals umsteige. Diesmal aber ohne herannahenden Blizzard, dafür aber bei klirrender Kälte. Von der merke ich aber nichts, denn ich verlasse das Terminal nicht. 2 Stunden später hebe ich Richtung Deutschland ab.

Meilen: 40
Wetter: sonnig/ 15-22 Grad

weiter

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25