England on the Rocks – Gibraltar und England

Special: Plane Spotting in Heathrow

“Aviation is proof that given, the will, we have the capacity to achieve the impossible.” – Edward Vernon Rickenbacker

Der Flughafen London-Heathrow ist einer der besten Orte in Europa, um Flugzeuge zu beobachten. Wer wie ich das Fliegen liebt, der schaut auch gerne den verschiedenen Maschinen beim Starten und Landen zu. Bei einem Hotelaufenthalt am Flughafen habe ich die Möglichkeit genutzt, einige schöne Exemplare mit der Kamera festzuhalten.

Zu den Flugzeugen, die London-Heathrow anfliegen, gehören Airlines aus aller Welt. Viele kleinere Maschinen fliegen Destinationen innerhalb von Europa an wie dieser Airbus der griechischen Aegean.

Platzhirsch am Flughafen ist natürlich die British Airways, die hier ihren Heimatflughafen hat. Maschinen aus allen Winkeln der Erde fliegen den Flughafen an, vom kleinen Airbus 319 bis hin zum Airbus 380.

Ein recht seltener Gast ist hingegen diese Maschine der Tianjin Airline. Die erst 2007 gegründete chinesische Fluggesellschaft hat lange Zeit nur regionale Ziele bedient, bevor sie ihren ersten Airbus 330 erhielt, um damit internationale Destinationen anzufliegen.

Etwas bekannter ist da auf jeden Fall die Singapore Airlines, die staatliche Airline des Stadtstaates Singapur.

In der Stunde, die ich nach Flugzeugen Ausschau halte, bin ich übrigens nicht allein. Es gibt verschiedene Orte rund um den Flughafen, die sehr gut bekannt sind. Heute stehen hier außer mir rund ein Dutzend weitere Fotografen, die natürlich auch diese Boeing 787 der Oman Air im Bild festhalten.

Während viele Fotografen die Kamera nur bei den großen und seltenen Maschinen erheben, fotografiere ich auch einige der kleinen Flugzeuge wie Dash 8 Q400 der inzwischen insolventen britischen flybe.

Zu den weiteren Maschinen, die ich fotografiere, gehören natürlich auch Flugzeuge der Lufthansa Group wie die Swiss oder Eurowings.

Ein besonderes Schmuckstück ist diese Boeing 747 der British Airways. Inzwischen hat die Fluggesellschaft bekannt gegeben, dass sie alle Flugzeuge dieses Typs ausflottet.

Der Billigflieger Vueling fliegt den Flughafen genauso an wie die taiwanesische Eva Air.

Virgina Atlantic ist neben British Airways die zweite britische Fluggesellschaft, die in Heathrow beheimatet ist. Die Airlines des Milliardärs Richard Branson fliegt von hier nur Langstreckenziele an.

Plötzlich entdecke ich auf dem Rollfeld eine weitere Boeing 747 von British Airways. Diese Maschine ist eine von vier 747, die zum 100. Geburtstag der Fluggesellschaft eine Retrolackierung bekommen hat.

Noch eine seltene Fluggesellschaft, zumindest in Europa, ist Sri Lankan, die staatliche Airlines aus dem Inselstaat im Indischen Ozean.

Natürlich wird London auch von Frachtmaschinen angeflogen, wie dieser von DHL.

Aus dem Nachbarland Irland kommt die Aer Linus, die die beiden Inseln miteinander verbindet.

Kurz bevor ich meine Sache packen will, kommt noch einmal eine interessante Maschine vor mein Objektiv, eine Boeing 777-300 der indonesischen Garuda Indonesia.

Aufgrund dieses Motiv entschließe ich mich doch noch ein Weilchen zu bleiben, doch erst einmal ist es nicht besonders spannend. Es kommen einige kleinere British Airways Maschinen sowie eine der niederländischen KLM.

Dann jedoch wird es noch ein einmal richtig spannend. Das nächste Flugzeug ist einer der Privatjets von Qatar Airways. Die Airline ist ansonsten eher für ihre großen Linienmaschinen bekannt, doch vermiete sie inzwischen auch Learjets.

Schließlich sehe ich noch eine Maschine der Cathay Pacific aus Hongkong. Mit der Fluggesellschaft bin ich erst kürzlich selbst unterwegs gewesen.

Die nächsten Flugzeuge sind dann eine Dash 8 ohne Bezeichnung, die wahrscheinlich im Wetlease für eine andere Airline unterwegs ist, sowie die italienische Alitalia.

Nach den zwei Kurzstreckenmaschinen kommt noch einmal ein großes Flugzeug. Dieses Mal gehört es zur Air China und kommt wahrscheinlich aus Peking.

Bevor ich endgültig zusammenpacke, fotografiere ich noch einen Airbus 350, der für Qatar Airways auf der Langstrecke unterwegs ist.

Mir hat mein kleiner Ausflug in die Welt der Spotter Spaß gemacht Endlich einmal hatte ich auch passendes Wetter in Heathrow, denn das ist immer das größte Problem, wenn man nur ab und zu hier ist. Es wird aber bestimmt nicht mein letzter Ausflug gewesen sein und ich werde auf jeden all mal wieder Flugzeuge beobachten und fotografieren, wenn ich in London bin.

zurück Start weiter