Pages Navigation Menu

Wo die Berge die Prärie treffen

Alberta ist zwar nur die sechstgrößte der 13 kanadischen Provinzen aber wohl auch eine der bekanntesten. Hier treffen die Weiten der kanadischen Prärie auf die Rocky Mountains. Benannt wurde die Provinz nach einer der Töchter Queen Victorias und hat ihre Anfänge der berühmten Hudson Bay Company zu verdanken.

Willkommen in Alberta

Heute jedoch ist der Wilde Westen nur noch in einigen Bereichen lebendig, denn Alberta ist auch für seinen Ölreichtum bekannt, der glitzernde Großstädte wie Calgary aus dem Boden sprießen ließ.

Blick vom Calgary Tower

Mit mehr als 1 Million Einwohnern ist Calgary auch die größte Stadt der Provinz. Einen schönen Rundumblick über die Wolkenkratzer hat der Besucher vom Calgary Tower. Aus luftiger Höhe schweift das Auge an schönen Tagen bis zu den Ausläufern der Rocky Mountains. Die am schnellsten wachsende kanadische Stadt ist auch die größte Metropole zwischen Toronto im Osten und Vancouver im Westen des Landes. 1988 war Calgary das Zentrum der Sportwelt, als hier die Olympischen Winterspiele ausgetragen wurden, doch auch heute hat die Stadt nichts von ihrem Charme eingebüßt.

Blick auf Downtown Calgary

Ein historischer Stadtkern in mitten einer Fußgängerzone lädt zum bummeln ein und große Sportereignisse finden im Saddle Dome statt. Neben der Ölindustrie ist die Stadt auch das Zentrum der umliegenden Ranches. Jedes Jahr im Juli findet deshalb hier das 1o-tägige Stampede statt, das wohl größte Rodeo Kanadas. Falls man also zufällig zu dieser Zeit in der Stadt ist, dann gehören Cowboyhut und Cowboystiefel natürlich mit ins Gepäck.

Südlich und östlich von Calgary erstrecken sich die unendlichen Weiten der kanadischen Prärie und werden nur durch vereinzelte Farmen unterbrochen. Doch mittendrin gibt es einen ganz besonderen Ort, der einen in die unendlichen Weiten des Weltraums entführt – die kleine Stadt Vulcan. Für Star Trek Fans ein Muss und auch für andere Besucher interessant anzusehen, hat sich der kleine Ort ganz der Science Fiction TV-Serie verschrieben und lockt so jährlich tausende Touristen an.

USS Enterprise, Vulcan, Alberta

Im westlichen Alberta hingegen dominieren die hohen Berge der Rocky Mountains das Bild. Zu einem Besuch lädt besonders der älteste Nationalpark Kanadas, der Banff Nationalpark, ein.

Banff Nationalpark

Während des Baus der Canadian Pacific Railway wurde der heutige Hauptort des Parks, Banff, gegründet. Der Ort ist das Zuhause des ehrwürdigen Banff Springs Hotels, noch heute die erste Adresse im Park. Highlight des Parks sind aber vor allem seine Naturwunder, von denen eines der bekanntesten der Peyto Lake ist. Der Bergsee, der von den umliegenden Gletschern gespeist wird, hat eine auffällig türkise Farbe, die durch feine Gesteinspartikel verursacht wird, die im Schmelzwasser mitgeführt werden.

Peyto Lake, Banff Nationalpark

Doch auch wer noch nie in Alberta war, hat die Provinz sicherlich schon einmal im Kino gesehen. Regelmäßig wird die atemberaubende Natur auch von Hollywoods Filmemachern als Kulisse genutzt. So entstanden hier unter anderem auch die Blockbuster “Brokeback Mountain” und “Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford” mit Brad Pitt in der Hauptrolle.

© 2011 – 2017, Lady B. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen