Pages Navigation Menu

Voyager of the Seas

Die Voyager of the Seas gehört zur amerikanischen Reederei Royal Caribbean und ist heute eines ihrer mittelgroßen Schiffe. Bei ihrer Indienststellung 1999 war sie allerdings das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Sie ist 311 Meter lang und 48 Meter breit ist es und kann bis zu 3800 Passagiere sowie mehr als 1000 Crewmitglieder beherbergen.

Voyager of the Seas

Auf der Yoyager of Seas gibt es alle Kabinenarten von der Innenkabine bis zur Suite. Hier ist eine Balkonkabine zu sehen.

Voyager of the Seas

Voyager of the Seas

Voyager of the Seas

Die Mitte des Schiffs wird von einem Atrium durchzogen, das sich über fast alle Decks erstreckt und so einen großartigen Blick bis zum Himmel freigibt.

Voyager of the Seas

Herzstück der Schiffe der Voyager Klasse, und zu deren Indienststellung ein absolutes Novum, ist aber die Promenade, die sich durch das Schiff erstreckt und 4 Stockwerke hoch ist. Hier sind Geschäfte sowie Bars und Cafes angesiedelt. Durch verschiedene Lichtstimmungen wird Tag und Nacht simuliert und es finden jede Menge Veranstaltungen statt. Die Fenster rechts und links gehören zu Innenkabinen, die einen Blick auf die Promenade haben.

Voyager of the Seas

Über immerhin 3 Stockwerke erstreckt sich das riesige Hauptrestaurant am Heck des Schiffs.

Voyager of the Seas

Taufpatin der Voyager of the Seas ist übrigens eine Deutsche, die Eiskunstläuferin Katarina Witt.

Voyager of the Seas

Das Pooldeck umfasst 2 große Pools und einige Whirlpools zum entspannen. Rings herum sind terassenförmig Liegestühle angesiedelt, die sich an so einem schönen Seetag schnell füllen.

Voyager of the Seas

Voyager of the Seas

An der Rückseite des Schornsteins befindet sich die Kletterwand, die inzwischen alle Royal Caribbean Schiffe haben und die ein bisschen zu deren Markenzeichen geworden ist.

Voyager of the Seas

Auch ein Basketball- und Tennisplatz gehört zur Ausstattung der Voyager of the Seas. Hier gibt es sogar eine Zuschauertribune, damit man einem Match in Ruhe zusehen kann.

Voyager of the Seas

Am Heck des Schiffs befindet sich dann der kleine Golfplatz. Es ist schon erstaunlich wieviele Freizeitmöglichkeiten ein solches Schiff anbietet. Das ist sicherlich ein Vorteil, wenn man auf einem der Megaschiffe mit mehr als 3000 Passagieren reist.

Voyager of the Seas

Für die Pausen ist ebenso genügend gesorgt, denn die Sportbar ist gleich nebenan.

Voyager of the Seas

Vom Bridge Viewing Room kann man die Offiziere auf der Brücke beobachten und hat einen schönen Blick nach vorn.

Voyager of the Seas

Neben dem großem Hauptrestaurant und einigen Spezialitätenrestaurants gibt es auf der Voyager of the Seas einen Johnny Rockets. Genau wie an Land werden hier Burger und Fries im echten 50ziger Jahre Dinerstil serviert.

Voyager of the Seas

Die wohl umwerfenste und einmaligste Attraktion der Schiffe der Voyager Klasse ist aber die Eislaufbahn auf Deck 2. Mitten in der Karibik kann man hier Schlittschuhlaufen. Einmal am Tag gibt es auch eine Eisrevue, die die Gäste von den rund 900 Plätzen, die es rund um die Eisfläche gibt, verfolgen können.

Voyager of the Seas

Insgesamt ist die Voyager of the Seas ein sehr schönes Schiff, auf dem es den Passagieren auch an Seetagen nicht langweilig wird. Trotz ihrer Größe und der vielen Menschen an Bord hat man nicht das Gefühl, dass es überfüllt ist. Allerdings sind die Wege, die zu bewältigen sind, auf Grund der Größe jedoch teils recht weit.

Insgesamt gibt es 5 Schiffe der Voyager Klasse, die auf den Weltmeeren unterwegs sind. Die Adventure, Explorer, Navigator, Mariner und Voyager of the Seas.

 

© 2013 – 2015, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen