Pages Navigation Menu

Trotters, North Dakota

Etwas abgeblättert ist die Farbe, doch ansonsten sieht die kleine Kirche nicht aus, als ob sie in einer Ghosttown stehen würde. Sie war einmal der Mittelpunkt der Gemeinde Trotters im westlichen North Dakota.

1 - Church

Das 1903 gegründete Trotters war einer der abgelegensten Orte in North Dakota. Nur eine zweispurige Straße führte durch die Siedlung, es gab keine Kreuzungen oder Abzweige, Flüsse oder Bahnanbindungen. Die Nord-Süd Verbindung war die einzige Möglichkeit Trotters zu erreichen.

4 - Mail Boxes

Was man in Trotters übrigens auch vergeblich sucht, sind Bäume. Trotters liegt mitten in der Prairie umgeben von kniehohem Gras.

Der zweite Dreh- und Angelpunkt der Gemeinde war der General Store mit integriertem Postamt und Tankstelle. Geführt wurde das Geschäft seit 1959 von Leonard Hall, der auch der letzte Einwohner war, der Trotters verlassen hat.

3 - Store

Leonard Hall wird auch nach gesagt, dass er die Tanksäule oft über Nacht nicht abgeschaltet hat und die Anwohner auf Vertrauensbasis gezahlt haben.

2 - Gas Station

6 - Old Home

Seit mehr als 10 Jahren ist Trotters jedoch verlassen. Nur die kleine Kirche, die wird noch ab und zu von den Gläubigen aus der Region genutzt.

5 - Church 2

Trotters liegt an der County Road 16, ungefähr 30 Meilen nördlich von Beach, North Dakota. Es gehört zum Golden Valley County und grenzt an das Little Missouri National Grasland.


Größere Kartenansicht

© 2015, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen