Pages Navigation Menu

Die große Flut, Bay of Fundy, Kanada

Einmal Ebbe und Flut erleben, dass kann man an einigen Orten dieser Erde. Doch genau das ist auch die Hauptattraktion der Bay of Fundy in der kanadischen Provinz New Brunswick. Warum es aber so viele Menschen genau hierher verschlägt, wird spätestens deutlich, wenn man die atemberaubenden Gezeiten hier einmal hautnah erlebt hat. Zwischen 12 und 15 Meter zieht sich das Wasser hier zurück, so weit wie sonst nirgendwo auf der Welt.

Karte der Bay of Fundy

Den ersten Vorgeschmack auf diese Laune der Natur bekommen die Besucher bereit in der größten Stadt der Provinz, St. John. Hier befinden sich die Reversing Falls, ein einmaliges Naturschauspiel. Der St. John Fluss fließt hier durch eine enge Schlucht, bevor er in die Bay of Fundy mündet. Die massiven Gezeiten drücken dabei das Wasser regelmäßig zurück in den Fluss, sodass es für den Betrachter den Anschein hat, als würde der Fluss rückwärts fließen. Genauer erklärt wird das Phänomen auch im angeschlossenen Besucherzentrum, wo auch eine Aussichtsterrasse einen besonders guten Blick auf den Fluss gewährt.

Reversing Falls

Mehr über die gewaltigen Gezeiten erfährt, wer in den Bay of Fundy National Park aufbricht. Hier ist wohl auch einer der besten Plätze um das Schauspiel zu beobachten. An vielen Stellen gibt es wunderschöne Ausblicke auf das Meer. Dabei gleicht keiner dem anderen, denn nicht nur die Landschaft wechselt ständig, auch der Wasserstand ist nie gleich. Besonders spektakulär sind die Orte, wo die Ebbe gleich ganzen Buchten trocken legt oder einen Strand auf über einen Kilometer Breite anwachsen lässt.

Bay of Fundy NP

Einer der schönsten kleinen Orte in der Nähe des Parks ist das kleine Dörfchen Alma. In dem ehemaligen Holzfällerstädchen sind heute vor allem Fischer zu Hause. Besonders Jakobsmuscheln und Hummer werden hier aus dem Meer gefischt und dann gleich fangfrisch in den Restaurants des Ortes serviert. Aber auch hier dreht sich das Leben eigentlich ganz um die Gezeiten, denn die bestimmen auch, wann die Fischer den Hafen überhaupt verlassen oder nach Hause zurückkehren können.

Alma, New Brunswick

Neben Strandwanderungen gibt es in Alma noch viel mehr zu entdecken. Im Hinterland gibt es viele schöne Wanderwege durch eine der letzten Wildnisregionen in New Brunswick. Und der Salmon River lädt zum kajaken in das Hinterland ein.

Eines der fantastischsten Fleckchen der Bay of Fundy ist aber wohl Cape Hopewell. In dem kleinen Dörfchen befinden sich die Hopewell Rocks. Hier hat das Meer wunderschöne Formationen aus dem Gestein geschliffen, deren Spitzen auch bei Flut aus dem Meer ragen. Die ganze Schönheit der Hopewell Rocks zeigt sich dem Betrachter aber bei Ebbe. Dann führen Holztreppen bis auf den Meeresboden und man kann zwischen den gewaltigen Steinen wandern. Nur die Zeit sollte man nicht aus den Augen lassen, damit man nicht von der Flut überrascht wird.

Hopewell Rocks

Hoch auf den Klippen von Cape Hopewell informiert ein sehr informatives Besucherzentrum über die Gezeiten der Bay of Fundy im Allgemeinen und Cape Rockwell im Besonderen. Und so vergeht auch die Zeit wie im Fluge, denn wer die Klippen bei Ebbe und Flut erleben will, dem bleibt nur abwarten und die aktuellen Gezeitenpläne zu studieren.

© 2012 – 2017, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen