Pages Navigation Menu

Deutsche im Hill Country, TX

Fredericksburg in Texas ist heute ein kleines verschlafenes Städtchen mitten im Hillcountry zwischen San Antonio und Austin. Doch vor etwas mehr als 150 Jahren war es das Zentrum der deutschen Einwanderer in Texas.

Fredericksburg, TX

Gegründet wurde die Stadt 1846 von John O. Meusebach, dem als Otfrid Hans Freiherr von Meusebach geborenen Deutschen, der auf der Suche nach einem besseren Leben nach Texas kam. 1847 lies er dann an der Hauptstrasse, der von ihm gegründeten Stadt, die Vereins Kirche errichten. Sie sollte allen Religionen offen stehen und auch als Versammlungsraum und Schule dienen. Heute findet sich in dem liebevoll restaurierten Gebäude ein Museum, in dem die Geschichte von Fredericksburg erzählt wird. Mehr erfahren die Besucher auch über das Abkommen, welches Meusebach mit den ansässigen Commanche Indianern traf, um die deutschen Kolonisten zu schützen.

Vereins Kirche

Die Vereinskirche ist Teil des Pioneer Museum Komplex, der aus mehreren historischen Gebäuden im Zentrum von Fredericksburg besteht. Hier erfährt der Besucher alles über die Geschichte Deutscher Einwanderer in Gillespie County.

Herzstück des Museums sind das historische Kammlah House und zahlreiche Nebengebäude, darunter ein Küchengebäude, eine Scheune und die Räucherkammer. Im Kammlah, dessen älteste Teile bereits im Jahr 1849 errichtet wurden, ist heute auch das Visitor Center des Museums untergebracht.

Kammlah House

Zum Brandschutz waren Küchen früher nicht in den Wohngebäuden sondern in einem separaten Haus untergebracht. So auch hier in Fredericksburg, wo viele Dekorationen auch heute noch in Deutscher Sprache zu finden sind.

Kammlah House Küche

Sunday Houses, wie jenes, das im Museumkomplex zu sehen ist, wurden von deutschen Siedlern errichtet, die in entfernteren ländlichen Gegenden wohnten. Die Familien nutzten die Häuser nur an der Wochenende um Handel zu betreiben und die Kirche zu besuchen. Die meisten dieser Sunday Houses besaßen ein Zimmer sowie eine kleine Kochecke.

Sunday House

Sunday House

Das Fassel-Roeder Haus wurde ursprünglich als Fleischerei erbaut, bevor es als Wohnhaus genutzt wurde. Schönstes Stück ist sicherlich die Musikbox aus Leipzig, die im Haus zu bewundern ist.

Fassel-Roeder House

Die White Oak School entstammt einer Zeit, in der die meisten texanischen Kinder zusammen in einer Klasse unterrichtet wurden. Im Inneren der Schule sind die typischen Schulmöbel dieser Zeit zu sehen. Auch Unterrichtsmaterialien aus dem Deutsch- und Englischunterricht gehören dazu.

White Oak School

White Oak School

White Oak School

Auch eine freiwillige Feuerwehr, ganz nach deutschem Vorbild, gab es in Fredericksburg, Texas. Das historische Feuerwehrauto und andere Ausstellungstücke lassen auch diese Zeit noch einmal lebendig werden. Die Feuerwehr selbst gibt es übrigens heute noch. Schon seit mehr als 125 Jahren rücken die Feuerwehrleute im Notfall aus.

Feuerwehr Museum

Zu finden ist das Pioneer Museum in der 325 West Main Sreet in Fredericksburg, Texas 78624. Geöffnet ist das Museum ganzjährig Dienstags bis Samstags von 10-17 Uhr und der Eintritt kostet derzeit $5.

© 2013 – 2017, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen