Pages Navigation Menu

Norwegian Star

Es ist bereits einige Jahre her, dass ich auf der Norwegian Star unterwegs war. Im Herbst 2007 reiste ich mit dem Schiff von Vancouver nach Los Angeles, immer entlang der Westküste der USA. Doch seitdem hat sich an Bord des 2001 in Dienst gestellten Cruiseliners einiges getan, denn Anfang 2015 wurde das Schiff einer Generalüberholung unterzogen. Vom Ergebnis konnte ich mich auf einer Schiffsbesichtigung im Kreuzfahrthafen Warnemünde am 11. August 2015 selbst überzeugen.

Die Norwegian Star wurde in der Meyer Werft in Papenburg gebaut und absolvierte ihre Jungfernfahrt am 19. November 2001. Bei voller Belegung kann das fast 300 Meter lange und 30 Meter breite Schiff 2348 Passagiere aufnehmen, die von 1032 Besatzungsmitgliedern betreut werden.

Norwegian Star 1

Norwegian Star 2

Die Norwegian Star ist eines der ersten Schiffe von Norwegian Cruise Line, die direkt für das Freestyle Cruising gebaut wurde. So gibt es an Bord 12 verschiedene Restaurants und 11 Bars und Lounges.

Norwegian Star Warnemünde Dock

Um an Bord gehen zu dürfen, bekomme ich einen Besucherausweis, den ich während meines Aufenthalts an Bord bei mir tagen muss. Damit wird mein Betreten des Schiffs genauso registriert, wie das Verlassen.

Norwegian Star 7

Meine Tour beginnt im Herzen des Schiffs, dem Atrium. Das erstreckt sich über mehrere Decks und hier starten auch die gläsernen Fahrstühle. Mittendrin befindet sich auch das Java Cafe, in dem man sich besonders auf Kaffeespezialitäten spezialisiert hat.

Norwegian Star Atrium

Ebenfalls zu finden sind hier die Rezeption und das Buchungsbüro für die Ausflüge.

Norwegian Star Atrium 2

Von Deck 7 kann ich auch auf die rund um das Schiff verlaufende Promenade treten.

Norwegian Star Außendeck

Auf demselben Deck entdecke ich die neue 5 O’Clock Somewhere Bar, die den Red Lion Pub ersetzt. Schick und trendy sieht das neue Lokal aus und hier gibt es auch die Signature Drinks aus Jimmy Buffetts Margaritaville.

Norwegian Star Margaritaville Bar

Am Heck liegt die Spinnacker Lounge. 400 Gäste finden hier Platz und können jeden Abend ein Unterhaltungsangebot genießen. Hier hat sich im Übrigen viel getan. Die gesamte Lounge wurde frisch renoviert und auch die Möbel sich komplett ausgetauscht worden.

Norwegian Star Spinnaker Lounge

Die Sushi Bar ist aber ebenso erhalten geblieben wie das asiatische Teppanyaki Restaurant, das aber nur gegen Aufpreis besucht werden kann.

Norwegian Star Sushi Bar

Am meisten gewandelt hat sich aber die Photogallery. Hier dominieren jetzt nicht mehr die Fotowände, sondern eine ganze Monitorreihe, an der sich die Gäste ihre Bilder digital ansehen und zu Alben zusammenstellen können.

Norwegian Star Photo Gallery

Auch ein Deck tiefer gibt es vor allem öffentliche Räume. Mittig auf Deck 6 liegt die Gatsby’s Champagner Bar, die neu renoviert wurde.

Norwegian Star Great Gadsby Bar

Gleich daneben liegt der Weinkeller. Hier können Weine gekostet und gekauft werden.

Norwegian Star Winery

Auch ein großes Casino gehört zur Ausstattung der Norwegian Star.

Norwegian Star Casino

Weitere Spezialitätenrestaurants auf Deck 6 sind das italienische La Cucina und das französische Le Bistro. Beide Restaurants sind gegen Aufpreis reservierbar.

Norwegian Star La Cucina

Norwegian Star Le Bistro

Im Bug erstreckt sich das 1000 Plätze umfassende Stardust Theater. Hier werden jeden Abend musikalische Broadwayshows aufgeführt.

Norwegian Star Theater

Ebenso auf Deck 6 befinden sich die 2 Hauptrestaurants, die ich noch genauso in Erinnerung habe. Das 500 Plätze umfassende Versailles und mittschiffs das 320 Plätze umfassende Aqua Restaurant.

Norwegian Star Versailles Restaurant

Norwegian Star Aqua Restaurant

Deck 8, 9 und 10 werden wieder hauptsächlich von Kabinen dominiert. Auch auf Deck 11 gibt es überwiegend Kabinen, nur am Heck ist der Spabereich untergebracht. Hier befindet sich auch der Indoorpool der Norwegian Star.

Norwegian Star Spa & Indoor Pool

Die Kabinenauswahl auf der Norwegian Star umfasst alle Bereiche, von der günstigen Innenkabine bis zur riesigen 600qm Suite mit eigenem Privatgarten. Ich habe auf meiner Kreuzfahrt eine Balkonkabine auf Deck 8 bewohnt.

Norwegian Star Kabine 1

Norwegian Star Kabine 2

Auf Deck 12 liegt neben einigen Suiten das großzügig gestaltete Pooldeck, dass kaum Wünsche übrig lässt. Ein großer Salzwasserpool, eine Wasserrutsche, mehrere Hot Tubs, zwei Bars sowie viel Platz zum Sonnen finden sich mittschiffs. Am Heck liegt das Buffetrestaurant Windjammer.

Norwegian Star Pool Deck alt

Ein Deck höher, auf Deck 13, kann man, wie auf Deck 7, das Schiff komplett umrunden. Auch diverse Sport- und Freizeitangebote sind hier zu finden.

Norwegian Star at Sea

Das Cagney Steakhouse und die Moderno Churrascaria befinden sich hier ebenso.

Norwegian Star Moderno Churrascaria

In der Moderno Churracaria wird mir im Rahmen der Schiffsbesichtigung auch ein Mittagessen serviert. Dessen Gänge wurde extra aus Spezialitäten der einzelnen Restaurants an Bord zusammengestellt und gaben so einen schönen und vor allem leckeren Einstieg in die kulinarische Vielfalt der Norwegian Star.

Norwegian Star Essen

Es gibt natürlich noch viel mehr auf der Norwegian Star zu entdecken. Mein Rundgang über das Schiff soll nur einen kleinen Eindruck bieten.

Norwegian Star 3

In ganz neues Fahrwasser wird die Norwegian Star übrigens in der Saison 2016/17 eintauchen, denn dann wird sie als erstes Schiff der Norwegian Cruise Line seit der Saison 2001/02 Reisen nach Asien, Australien und Neuseeland anbieten. zuvor wird das Schiff im Sommer 2016 jedoch eine weitere Saison in der Ostsee verbringen und den Winter 2015/16 in der westlichen Karibik.

© 2015, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen