Pages Navigation Menu

Manassas National Battlefield Park, Virginia

Der Manassas National Battlefield Park befindet sich westlich von Washington D.C., nur wenige Fahrminuten von der amerikanischen Hauptstadt entfernt. Bei meinem Besuch in 2014 war das vorletzte Jahr des 150. Gedenken an den Civil War. Und da passte diese Location ausgezeichnet, denn hier, bei Manassas, war einer der großen Kriegsschauplätze. In Manassas errangen die Südstaatler übrigens einen ihrer größten Siege und waren auf dem Zenit ihrer Macht.

Collage Manassas Battlefield 1

Zuerst geht es, wie fast immer ins Visitor Center. Hier kommt der Stempel in meinen National Park Pass und dann bin ich aber schon wieder draußen. Film anschauen mag ich heute nicht – lieber selbst erkunden. Nur diese Tafel fällt mir beim Rausgehen noch auf.

Manassas Battlefield 1

Auf einer Autorundtour kann man das Schlachtfeld erkunden. Rund 15 Stopps laden zum Aussteigen und kleinen oder größeren Wanderungen ein. Die erste startet für mich gleich hinter dem Visitor Center und führt zum Henry House. Die alte Dame, die hier wohnte, war das einzige zivile Opfer der ersten Schlacht. Sie weigerte sich ihr Haus zu verlassen und wurde tödlich von einem Geschoss getroffen.

Manassas Battlefield 3

Ein paar Meilen vom Visitor Center entfernt, steht die Brawner Farm. Hier auf dem Gelände gab es einige dieser Farmen. Die Eigentümer verließen sie Hals über Kopf als das Schlachtfeld immer näher rückte. Das Haus wurde vor kurzem restauriert und beherbergt heute ein kleines Museum sowie eine Ranger Station.

Manassas Battlefield 5

Auch am Dogan House halte ich kurz. Hier befand sich einmal das Örtchen Grovton. Das Haus ist der einzige Überlebende des Ortes.

Manassas Battlefield 6

Eines der wichtigsten historischen Gebäude des Parks ist das Stone House. Während beiden Schlachten hier in Manassas diente es als Hospital, doch eigentlich war es ein Lokal.

Manassas Battlefield 10

Und als solches ist es auch heute wieder eingerichtet.

Collage Manassas Battlefield 2

Den letzten Stopp mache ich an der Stone Bridge. Sie wurde 1825 erbaut und im Krieg zerstört. Erst 1884 wurde sie wieder aufgebaut. Heute verläuft der Verkehr über eine zweite Brücke und nur noch Fußgänger können die Stone Bridge benutzen.

Collage Manassas Battlefield - Old Stone Bridge

Hierher gekommen bin ich aber nicht nur wegen der Brücke, sondern weil mir einige Besucher unterwegs erzählt haben, dass das Gebiet momentan von Bluebonnets (das ist eine Lupinenart) übersäht ist. Und wie Recht sie haben. Wohin ich auch schaue, überall blüht es blau. So ein Blütenmeer an Bluebonnets habe ich noch nie gesehen. Es macht riesigen Spaß hier herumzulaufen.

Collage Bluebonnets

Längst nicht alles habe ich vom Park gesehen, doch ich entscheide mich weiter zu fahren. Jeden Schützengraben muss ich nun auch nicht ansehen.

Manassas National Battlefield Park

6511 Sudley Rd, Manassas, VA 20109

täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang

Visitor Center 8:30-17:00 Uhr kostenlos

© 2016, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen