Pages Navigation Menu

Hilton Hotel Bournemouth, GB

Bournemouth ist eines der bekanntesten Seebäder Englands. Am Ärmelkanal gelegen, ist die Stadt ein Reiseziel für viele Urlauber, aber auch Geschäftsreisende kommen hierher. Das Hilton Hotel ist eines der neuesten Full-Service Hotels der Stadt und das Angebot hauptsächlich an Paare, Alleinreisende und Geschäftsreisende gerichtet. In allen Zimmern und Suiten können lediglich zwei Personen bequem Platz finden.

Das Hilton Hotel liegt zusammen mit seinem Schwesternhotel, dem Hampton by Hilton, sehr zentral in der Stadt. In nur 3 Minuten ist man zu Fuß am Strand, aber auch der Weg ins Zentrum ist nicht weit. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das Kongresszentrum der Stadt.

Das Hilton Bournemouth ist Welten entfernt von den alternden Hilton Hotels, die man sonst oft aus England kennt. Hier hat Hilton ein fantastisches neues Haus eröffnet. Schon die Rezeption zieht den Blick auf sich. Ich werde als Hilton Honors Diamond begrüßt und bekomme ein Upgrade auf eine One-Bedroom-Suite. Weiterhin werde ich darauf hingewiesen, dass ich die Lounge am Abend nutzen kann und ein kostenloses Frühstück im Restaurant oder der Lounge bekomme.

In der Lobby gibt es auch eine gemütliche Sitzecke, von der man das Treiben auf der Straße beobachten kann.

Sehr schön und ausgefallen finde ich das Design, das sich durch das ganze Hotel erstreckt. Man entdeckt immer wieder etwas neues und interessantes. So sind hinter dem Concierge Desk Dutzende Klingeln angebracht, wie man sie früher oft an der Rezeption gefunden hat, um auf sich aufmerksam zu machen.

Drei Fahrstühle führen zu den Zimmern, die sich über 7 Etagen erstrecken. Einer liegt rechts von der Rezeption und zwei links. Ich nehme die linken Fahrstühle, da sie näher an meinem Zimmer liegen. Auch hier sticht mir sofort das ausgefallene Design ins Auge, das ich sehr gelungen finde.

Die größte Überraschung für mich aber sind wohl die Flure, die man hier ebenfalls aufgelockert hat. So sind alle Zimmernummern in einem anderen Design gehalten und verschiedene Spiegel an den Wänden angebracht. Eine grandiose Idee, um langweilige Hotelkorridore aufzupeppen.

Meine Suite liegt am Ende des Korridors und gleich nach dem Eintreten stehe ich im großzügigen Wohnzimmer. Dort stehen eine Kaffeemaschine sowie ein Kühlschrank und kostenloses Wasser zur Verfügung.

Das Wohnzimmer bietet Platz für mindestens vier Erwachsene, selbst wenn die Suite nur auf zwei Personen ausgelegt ist. Auch hier ist das lockere Stranddesign fortgeführt worden.

Ebenfalls im Wohnzimmer befindet sich ein Esstisch mit vier Plätzen. Die kleinen Windräder gehören zum Design und können auch mitgenommen werden.

Rechts neben der Sitzecke führt ein kurzer Flur zur Gästetoilette.

Hinter dem Esstisch ist eine Tür versteckt, die auf einen großzügigen Balkon führt. Die Suiten liegen dabei so, dass sie alle in Richtung Meer blicken. Aus dem zweiten Stock ist natürlich nur etwas Wasser zu sehen. Einzige Enttäuschung finde ich die Sitzmöbel. Diese sind sehr klapprig und unbequem. Da könnte Hilton bei einer Suite etwas besseres hinstellen.

Vom Wohnzimmer geht es durch eine doppelte Schiebetür ins Schlafzimmer. Dieses wird von einem sehr bequemen King Size Bett dominiert. Weiterhin gibt es ein zweites TV-Gerät, einen Schreibtisch sowie einen großzügigen Wandschrank, in dem Bademäntel und Slipper zur Verfügung stehen.

Vom Schlafzimmer führt eine Tür in das Bad. Passend zur Suite ist es riesig und sehr geschmackvoll eingerichtet. Es gibt einen großzügigen Waschtisch auf dem die Standard Hilton Hygieneartikel von Thomas Roth zu finden sind.

Rechter Hand steht eine freistehende Badewanne mit Handdusche.

Links befindet sich die großzügige Dusche. Sehr merkwürdig ist allerdings der gelbe Belag in der Kabine, besonders bei einem solch neuen Hotel. Es scheint fast, als hätte jemand mit dem falschen Putzmittel gereinigt. Das müsste meiner Meinung nach behoben werden, denn es wertet den sonst fabelhaften Eindruck von der Suite ziemlich ab.

Wem das Design des Bettüberwurfs und der Kissen mit dem Windmühlendesign gefällt, der kann diese Artikel auch käuflich erwerben.

Als Hilton Diamond Member habe ich Zugang zur Executive Lounge, die am Abend einige Snacks anbietet. Leider war der kleine Raum so überfüllt, dass es mir unmöglich war, Bilder zu machen. Wenigstens eine Auswahl der Speisen möchte ich aber zeigen.

Zum Hilton gehört auch das hauseigene Restaurant Schpoons & Forx, das in einem sehr coolen Design gehalten ist. Schon am Eingang hängen, passend zum Namen, Gabeln und Löffel an der Decke. Auch sonst gibt es einiges zu entdecken. Ich habe hier das Frühstück eingenommen, das in Buffetform serviert wurde. Es gab eine reichliche Auswahl und war schmackhaft. Nur die Backwaren waren es hart.

Fazit: Das Hilton Hotel Bournemouth ist ein tolles neues Hotel an der Küste des Ärmelkanals. Besonders gefallen hat mir das Design, das super zur Lage in der Nähe des Strandes passt und einzigartig ist, sodass es sich vom Einheitsbrei der Kettenhotels wunderbar abhebt. Die Suite war natürlich ein super Upgrade und hat mir von der Ausstattung her sehr gefallen. Hier könnte man es sicher auch länger aushalten. Zum Hotel gehört übrigens auch eine Parkgarage, die allerdings mit £11-£13 pro Nacht zu Buche schlägt. Mir hat mein Aufenthalt sehr gefallen und ich kann das Hilton in Bournemouth für einen Besuch absolut empfehlen.

Weitere Artikel dieser Reise:

Reisebericht: The Third Times is a Charm – in Kürze

Review: British Airways City Flyer

Review: Moxy London City Airport

Review: Hilton at the Ageas Bowl Southampton

Review: Marriott Twickenham

Review: Hilton Bournemouth

Review: Doubletree Cheltenham – in Kürze

Review: Lingfield Park Marriott Hotel & Country Club – in Kürze

Review: Meon Valley Marriott Hotel & Country Club – in Kürze

Review: DoubleTree by Hilton Hotel Milton Keynes – in Kürze

Lesen Sie weitere Bewertungen von Flugzeugen, Airport Lounges, Mietwagen und Hotels.

© 2018, Betty. All rights reserved.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 9 =

 
Share This

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen