Pages Navigation Menu

Tag des Murmeltiers

Jedes Jahr am 2. Februar wird in den USA und Kanada der Tag des Murmeltiers (Groundhog Day) begangen. Dabei wird darauf gewartet, ob ein Murmeltier einen Schatten wirft, wenn es aus seinem Bau kommt. Ist ein Schatten zu sehen, bedeutet das, dass es noch 6 weitere Wochen Winter gibt. Ist hingegen kein Schatten da, wird es einen frühen Frühling geben.

Murmeltier

Eines der berühmtesten Murmeltiere lebt in Punxsutawney im Bundesstaat Pennsylvania. Mehrere Tausend Menschen aus den ganzen USA und auch aus anderen Ländern versammeln sich dort jedes Jahr, um auf das Erscheinen des kleinen Pelztiers zu warten. Regelrechte Berühmtheiten sind die kleinen Pelztiere aber erst seit 1993 als der Film “Und täglich grüßt das Murmeltier” in die Kinos kam. Vorher fanden sich meist nur einige hundert Schaulustige jeden 2. Februar in Punxsutawney ein.

Was jedoch viele Menschen nicht wissen ist, dass dieses Spektakel eigentlich aus einer alten deutschen Tradition heraus entstanden ist. Diese besagt, dass es noch sechs weitere Wochen Winter bleibt, wenn Tiere, die eigentlich Winterschlaf halten, am 2. Februar, dem christlichen Feiertag Lichtmess, einen Schatten werfen.

In Pennsylvania wird diese Tradition des Groundhog Days übrigens schon seit 1887 begangen. Dabei hat Murmeltier Phil bis zum heutigen Tag 100 Mal seinen Schatten gesehen, So auch in diesem Jahr. Statistiken sagen, dass er mit seiner Prophezeiung zwischen 37% und 59% Recht hat. Das könnte also noch 6 weitere Wochen Winter bedeuten – irgendwo in der Welt sicherlich.

© 2012 – 2017, Lady B. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen