Pages Navigation Menu

Gateway National Recreation Area, NY & NJ

In New York und New Jersey befindet sich die Gateway National Recreation Area, die zum National Park Service gehört. Zur NRA gehören mehrere Teile, sodass es meist mehr als einen Tag oder eine längere Autofahrt braucht, um alle zu besuchen.

Sandy Hook ist der Teil der Gateway National Recreation Area, der in New Jersey liegt. Auf der Landzunge, die weit in das Meer hinausreicht, war lange das Fort Hancock zu finden und hier steht auch das Sandy Hook Lighthouse.

Sandy Hook Lighthouse 8

Der Leuchtturm ist das älteste noch arbeitende in den USA und kann bestiegen werden. Erbaut wurde der 31 Meter hohe Turm bereits 1764 und ich muss diesmal 108 Stufen bis zur Spitze zurücklegen. Das darf ich nicht allein, denn auf Grund seines Alters und zum Schutz des Turmes ist das nur in Begleitung eines Rangers möglich. Der Ausblick von oben ist dann wieder phänomenal. Das ganze Fort Hancock liegt unter mir und am Horizont ist wieder Manhattan, aber auch Brooklyn und Jersey City sowie die Verrazano Narrows Bridge zu erkennen.

Collage Sandy Hook Lighthouse

Fort Hancock, auf dessen Areal sich der Leuchtturm befindet, ist ein Ort, der viele Jahrhunderte als militärischer Stützpunkt genutzt wurde. Schon früh erkannte man die strategische Bedeutung der Landzunge und im Krieg von 1812 wurde schließlich ein erstes Fort errichtet, um den New Yorker Hafen vor den Briten zu schützen.

Sandy Hook Lighthouse 7

Im 2. Weltkrieg spielte das fort eine wichtige Rolle beim Schutz des Hafens. Die blieb auch während des Kalten Krieges bestehen. Bis 1974 waren hier zum Beispiel Luftabwehrraketen stationiert.

Fort Hancock 3

Heute sind große Teile des Forts leider in keinem sehr guten Zustand. Während einige als Museum oder Verwaltungsgebäude genutzt werden, rotten die meisten Gebäude vor sich hin und warten darauf, aus ihrem Dornröschenschlaf wiedererweckt zu werden.

Fort Hancock 2

Fort Hancock 1

Fort Hancock 4

Fort Hancock ist aber nicht das einzige Fort, das zum Schutz des New Yorker Hafens erbaut wurde. Ein weiteres liegt auf Staten Island direkt unter der Verrazano Narrows Bridge. Forts Wadsworth gehört ebenso wie Fort Hancock zur Gateway National Recreation Area und bietet traumhafte Blicke auf die Brücke, New York und die auslaufenden Schiffe.

Verrazano Narrows Bridge 1

Explorer an Fort Wadsworth

Zuerst fährt die Explorer of the Seas unter der Brücke hindurch.

Explorer & Bridge

Gleich hinterher kommt dann noch die Carnival Splendor, die ebenfalls von New York in die Karibik aufbricht.

Carnival Splendor & Bridge

Hier kann ich aber auch direkt unter die Fahrbahn der Brücke treten.

Verrazano Narrows Bridge 2

Die Spitze von Fort Wadsworth wird von einem winzigen Leuchtturm verziert, der aber nicht näher besichtigt werden kann.

Fort Wadsworth 1

Auf Long Island, im New Yorker Stadtteil Brooklyn befindet sich ein weiterer Teil der Gateway National Recreation Area – das Floyd Bennett Field.

Bennett Field 4

Der kleine Flughafen ist etwas ganz Besonderes, denn er war der allererste Flughafen der Millionenmetropole New York. Floyd Bennett Field ist nach dem amerikanischen Flugpionier Floyd Bennett, der zusammen mit Richard Byrd 1926 den Nordpol angeflogen hatte, benannt.

Bennett Field 5

1927 begannen die Planungen zum Bau eines New Yorker Flughafens. Ein begrenzter Flugbetrieb begann schließlich am 26. Juni 1930 und die offizielle Einweihung fand am 23. Mai 1931 statt. In der Zwischenzeit wurde jedoch 1928 der Flughafen Newark in New Jersey eröffnet, der von Anfang an erfolgreicher war.

Collage Bennett Field 1

Aufgrund der mangelnden Wirtschaftlichkeit, die sich mit der Eröffnung des späteren LaGuardia Airports 1939 noch stärker bemerkbar machte, stand die Stadt New York Plänen der U.S. Navy, den Flughafen zu übernehmen, aufgeschlossen und verkaufte diesen schließlich 1941. Damit endete hier jeglicher kommerzielle Luftverkehr. 1972 wurde die Basis schließlich geschlossen und das Gelände der Gateway NRA angeschlossen.

Der Ort hat jedoch nichts an seiner Geschichte eingebüßt, denn die Navy nutzte viele der alten Gebäude einfach weiter und auch die Start- und Landebahnen gibt es heute noch. Über eine von ihnen fahre auch ich, denn ich will zu einem Hangar am anderen Ende des Flugplatzes.

Bennett Field 6

Am Hangar B angekommen, parke ich mein Auto und schaue mich erstmal um. Von außen sieht es gar nicht so aus, als ob es hier viel zu sehen gäbe. Innen jedoch versammeln sich regelmäßig Dutzende Freiwillige und basteln und schrauben jede frei Minute an unzähligen historischen Flugzeuge und Fahrzeugen.

Collage Bennett Field 3

Einige von ihnen sind bereits vollständig restauriert, andere warten noch darauf, wieder in altem Glanz zu erstrahlen.

Bennett Field 11

Collage Bennett Field 2

Es war ein interessanter Besuch hier am Rande der Millionenmetropole New York. Wüßte ich es nicht besser, würde ich glauben, irgendwo auf dem Land zu sein. Kurz nach dem Verlassen der National Recreation Area ist man jedoch wieder mitten im Getümmel von New York.

© 2014 – 2016, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen