Pages Navigation Menu

Berkeley Plantation, Virginia

Berkeley ist eines der ersten großen Anwesen in Amerika und immer noch in Familienbesitz. Es erstreckt sich auf mehr als 400 Hektar entlang des Ufers des James Rivers. Benjamin Harrison IV gründete die Plantage und erbaute das Herrenhaus, das zu den drei ältesten Ziegelhäusern in Virginia gehört. Berkeley ist auch der Familiensitz von gleich 2 US-Präsidenten, William Henry Harrison und seinem Urgroßenkel Benjamin Harrison.

Berkeley Plantation 1

Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg gelang es der Familie Harrison allerdings nicht, den Besitz zu halten. Das Haus hatte mehrere Besitzer und verfiel schließlich, bis es 1907 vom Schotten John Jamieson gekauft wurde. Es war sein Sohn Malcolm und dessen Frau Grace, die das Anwesen schließlich restaurierten und ihm seinen alten Glanz zurückgaben. Die Familie Jamieson wohnt auch heute noch hier, weshalb nur das Erdgeschoss des Hauses besichtigt werden kann. Aus demselben Grund sind auch keine Innenaufnahmen gestattet.

Collage Berkeley Plantation 1

Im Hausgiebel noch heute zu sehen sind auch die Initialen der Erbauer. H für Harrison, B für Benjamin IV, A für seine Frau Anne und das Jahr 1726, in dem das jetzige Herrenhaus erbaut wurde.

Berkeley Plantation 3

Die Plantage ist auch Schauplatz einiger historischer Ereignisse in der Geschichte der damals noch jungen Nation gewesen. So wurde hier am 4. Dezember 1619 das erste offizielle Thanksgiving gefeiert, 1621 von George Thorpe der erste Bourbon Whiskey destilliert oder die offizielle Army Hymne „Tabs“ hier geschrieben und zum ersten Mal gespielt.

Vom terrassenförmig angelegten englischen Garten führt mich dieser Weg zu Friedhof des Anwesens.

Berkeley Plantation 9

Berkeley Plantation 4

Hier haben sowohl viele Mitglieder der Familie Harrison, als auch Malcolm und Grace Jamieson ihre letzte Ruhe gefunden.

Collage Berkeley Plantation 2

Ein Gedenkstein erinnert an die Unterzeichner der „Declaration of Independence“, zu denen auch Benjamin Harrison V, der Sohn des Erbauers von Berkeley, gehörte. Besonders auf die Tatsache, dass diese Unterschrift ein hohes Risiko für sie selbst und ihre Familien bedeutet, wird hier hingewiesen. Neun der Unterzeichner starben während des Unabhängigkeitskrieges, fünf von ihnen wurden eingesperrt sowie deren Familien ermordet, eingesperrt oder enteignet und ihrer Häuser niedergebrannt.

Und schließlich bestaune ich noch die Kanonenkugel, die in der Hauswand eines Nebengebäudes steckt. Dass sie aus dem Civil War stammt ist unbestritten, doch ob sie seitdem dort oben steckt schon. Die einen sagen ja, die anderen, dass sie auf dem Grundstück gefunden und dann dort platziert wurde.

Collage Berkeley Plantation 3

Berkeley Plantation

12602 Harrison Landing Rd, Charles City, VA 23030

täglich 9:30-16:30 Uhr (März-Dezember) 10:30-15:30 Uhr (Januar und Februar)

Eintritt: $11

© 2015, Betty. All rights reserved.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen