Pages Navigation Menu

A Winter’s Tale

Big Cities, South Pacific & Red Rocks

Die Planung dieser USA Tour begann ganz anders, als die Meisten meiner Reisen. Normalerweise ist zuerst die Idee eines Ziels da, um das dann eine Tour geplant wird. Als ich aber Anfang Oktober die Meilenschnäppchen der Lufthansa ansah und es dort Flüge an die Westküste in der Business Class für nur 55.000 Meilen gab, zögerte ich nicht lange. Solche Angebote kommen nicht sehr oft. Der Buchungszeitraum Februar passte mir auch sehr gut, und so war recht schnell ein passendes Angebot gefunden. 3 Wochen sollte es diesmal über den großen Teich gehen, Flugziel: Los Angeles.

Doch da wollte ich natürlich nicht ausschließlich bleiben. Aus einer Laune heraus bewarb ich mich für ein Permit für die Coyote Buttes North und South. Zwischenzeitlich sah ich gute Meilenschnäppchen nach Hawaii und so zögerte ich auch hier nicht lang, wollte ich doch schon seit 5 Jahren wieder einmal auf die Inseln.

Dann kam die einzige schlechte, verbunden mit einer guten Nachricht, ein Permit für die Coyote Buttes North hatte ich zwar nicht gewonnen, das für die Coyote Buttes South hingegen sei schon auf dem Postweg zu mir unterwegs. Die Ziele der Reise waren also gesetzt und auch ein Titel für diese Traumreise schnell gefunden.

Titelbild Bericht neu (2)

Aber Flüge und Permits allein machen natürlich noch keine Tour. Letztendlich galt es 4 verschiedene Mietwagen sowie mehr als ein Dutzend Hotels zu finden. Und das war gar nicht so einfach, wie es sich anhört, wollte ich doch kein Vermögen dafür ausgeben. Letztendlich führte die Suche dann auch dazu, dass ich zum ersten Mal Airbnb ausprobierte. Doch dazu später mehr. Jetzt lade ich euch erst einmal ein mich zu begleiten, auf eine wahrhaft fantastische Reise zu Traumzielen und durch Traumlandschaften der USA.

Inhalt:
1. Tag – 6. Februar: Wish I could fly – Berlin nach Los Angeles
2. Tag – 7. Februar: More Bounce in California – Los Angeles nach San Diego
3. Tag – 8. Februar: Where the Turf meets the Surf – San Diego
4. Tag – 9. Februar: Surfin‘ is the only life, the only way for me – San Diego nach Los Angeles
5. Tag – 10.Februar: Do you wanna go to Hawaii? – Los Angeles nach Honolulu
6. Tag – 11. Februar: Over the Rainbow – Honolulu
7. Tag – 12. Februar: Hawaii 5-0 – Honolulu
8. Tag – 13. Februar: Ko’olauloa – Honolulu nach Hilo
9. Tag – 14. Februar: Waterfalls – Hilo
10. Tag – 15. Februar: O kela mekeia manawa – Hilo nach Kailua-Kona
11. Tag – 16. Februar: Malama Ka Aina – Kailua-Kona
12. Tag – 17. Februar: Aloha ‚Oe – Kailua-Kona nach Los Angeles
13. Tag – 18. Februar: By the Time I get to Phoenix – Los Angeles nach Phoenix
14. Tag – 19. Februar: Colors of the Wind – Phoenix nach Page
15. Tag – 20. Februar: What a beautiful day – Page
16. Tag – 21. Februar: Dreams come True – Page
17. Tag – 22. Februar: Winter Wonderland – Page nach St. George
18. Tag – 23. Februar: On the run – St. George nach Las Vegas
19. Tag – 24. Februar: California Calling – Las Vegas nach Furnace Creek
20. Tag – 25. Februar: A Horse with no Name – Furnace Creek nach Santa Clarita
21. Tag – 26. Februar: City of Angles – Santa Clarita nach Los Angeles
22./23. Tag – 27./28. Februar: Time to say Goodbye – Los Angeles nach Berlin
Die Autos
Fazit

weiter

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen